Diözesanverband Aachen e.V. im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften
Diözesanverband Aachen e.V. im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Diözesanwallfahrt 2015 - Kevelar

Diözesanverband Aachen auf Wallfahrt - 04.07.2015

 

Die Selbstverpflichtung als christliche Schützen, „Für Glaube, Sitte und Heimat“ einzutreten, veranlasste, mit Blick auf den Glauben als Schwerpunkt des Leitsatzes, rund 130 Mitglieder der Bezirksverbände und Bruderschaften des Diözesanverbands, der Einladung zur Teilnahme an einer Diözesanwallfahrt zu folgen. So wurde im wörtlichen Verständnis demonstriert, dass man es mit der Verwirklichung des Leitsatzes in der Lebensrealität ernst meine. Bei nahezu tropischen Temperaturen führten in diesem Jahr die Wege aus allen Teilen des Bistums Aachen zum Marienwallfahrtsort Kevelaer, wo die Gottesmutter bereits seit dem Jahr 1642 verehrt wird. Die Schützen waren schon früh am Morgen vor Ort, um sich nach der Begrüßung durch Diözesanbundesmeister Wolfgang Genenger und einer Stärkung, mit dem neuen Pilgerkreuz des Diözesanverbands an der Spitze, auf den Kreuzweg zu machen. Diözesanpräses Pfarrer René Mertens leitete die Pilgergruppe unter gemeinsamem Beten und Singen über die Stationen hin zur Gnadenkapelle im Zentrum der Stadt. Bei der nachfolgenden Heiligen Messe in der benachbarten Basilika segnete der Präses eine vom Diözesanverband gestiftete, eigens angefertigte Kerze. Ein gemeinsamer Imbiss und ein Gebet beschlossen die ebenso erbauliche wie transpirationsfördernde Wallfahrt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Diözesanverband Aachen e.V. im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften